KUNIN Mediadesign GmbH

SEO Beratung für Firmen und Agenturen

Suchmaschinenoptimierung für Mensch und Maschine

Kunin Mediadesign GmbH
SEO-Internetagentur in München / Bogenhausen
Tel.: 089 98 247 2189
Email: info@kunin-mediadesign.de

SEO beim Website-Relaunch

Die grundlegende Überarbeitung einer Website setzt an vielen Punkten an. Es geht um Design, Inhalte, Navigations- und Linkstrukturen, Usability und natürlich technische Aspekte. Möglicherweise kommt ein neues CMS zum Einsatz oder die Site ist erstmals responsive gestaltet. Das birgt viele Chancen für das Ranking aber durchaus auch Risiken.

SEO ist kein Baustein, den man am Ende eines Projektes einfach draufsetzen kann. Deshalb schätzen wir es sehr, den Website Relaunch bereits ab der Konzeptionsphase mit Know-How und Leidenschaft zu begleiten. Die SEO-Analyse der „alten“ Website zeigt Schwächen und Stärken und definiert so erste Ziele. Welche Ziele verbindet der Websitebetreiber mit dem Relaunch? Wir entwickeln eine SEO-Strategie, die mit dem angezielten Konzept, dem geplanten Content erreichbar ist. Neben klassischen SEO-Aspekten ist der wichtigste Punkt beim Relaunch, die Inhalte für Mensch und Maschine auffindbar zu halten.

URLs dokumentieren und sauberes Redirecting

Alle bestehenden URLs der alten Website müssen erfasst werden. Im besten Fall ist eine Sitemap als Dokumentation vorhanden. Besonders trafficstarke Landingpages werden dokumentiert. Die Daten ermitteln wir mit Sistrix, Google Analytics bzw. mit der Google Search Console.

URLs ändern sich bei nahezu jedem Relaunch. Gelegentlich arbeitet die alte Website noch mit nicht sprechenden URLs, z.B. www.website.de/index.php?id=538. Der Relaunch bietet die Chance sprechende und damit suchmaschinenaffine URLs zu generieren, z.B. www.website.de/einAngebot/produkt-a.

Allerdings gibt es bereits Links auf die „alte URL“, die Nutzern und Google vertraut ist. Deshalb müssen wir durch Weiterleitungen sicherstellen, dass die alten URLs nach dem Relaunch korrekt auf die entsprechenden neuen URLs weiterleiten und damit auch für den Google Bot lesbar sind.

Mit einer sog. 301-Weiterleitung wird auf die neue Seite geleitet, die den entsprechenden Content nach dem Relaunch bedient. Hier ist es wichtig den Content im Fokus zu haben. Eine 301-Weiterleitung bedeutet, dass der Content sich ab sofort an einer anderen Stelle befindet. Eine 301-Weiterleitung von alten Seiten, für die es keine neuen Seiten gibt, ist Unsinn. Dafür ist der 404 Statuscode (not found) oder am besten 410 (gone) vorgesehen. Ebenso falsch ist es, nicht mehr vorhandene URLs standardmäßig mittels 301 auf die index.php weiterzuleiten.

Für manche Websites ist es nicht der erste Relaunch und möglicherweise existieren bereits 301-Weiterleitungen. Weiterleitungsketten sind schnell geknüpft. Unserer Erfahrung nach scheint Google mehr als 3 Weiterleitungen nicht zu folgen. Bei relevanten externen Links sollte man auch direkt den Webmaster anschreiben und um Korrektur des Links bitten.
 

Indexierung durch Google

Falls Sie eine eigene Entwicklungsumgebung für den Relaunch oder Domainumzug etabliert haben, ist es wichtig diese Verzeichnisse von der Indexierung durch Google ausschließen. Dies kann durch die robots.txt oder einen Passwortschutz erfolgen. Sonst besteht die Gefahr, dass Google bereits die Arbeitsumgebung indexiert, was zwangsweise fehlerhafte Links, Duplicate Content und ungewünschte Zugriffe auf die Arbeitsumgebung beinhaltet. Und natürlich später nicht vergessen, das auch wieder aufzuheben.

Nach dem Relaunch sollte Google schnell mit den neuen Daten versorgt werden, also mittels Google Search Console die Sitemap einreichen und mittels „Abruf wie durch Google“ auf die neue Website aufmerksam machen
 

Besonderheit Domainumzug

Beim Domainumzug gilt es ebenfalls ein sauberes Redirecting zu etablieren. Zudem sind Canonical-Tags, robots-Angaben und Sitemap für den Umzug vorzubereiten. Wir klären ob Bilder oder Videos relevante Treffer erzielen und diese nach dem Domainumzug noch erreichbar sind.

Je größer die Abweichungen der alten von der neuen Website, desto größer auch das Risiko von Rankingveränderungen. Bei Websites mit gutem Ranking raten wir davon ab, Website-Relaunch und Domainumzug parallel durchzuführen.
 

Monitoring

Wichtig ist es die Daten im Auge zu behalten, die Error Logs des Servers, das Feedback von Sistrix und der Google Search Console.

Sowohl beim Website Relaunch als auch beim Domainumzug dauert es immer ein wenig, bis Google alle Daten ausgewertet hat. Ranking- & Traffic Schwankungen sind eine natürliche Folge des Relaunch. Also alle Weiterleitungen mit dem richtigen Statuscode durchführen, die Indexierung im Auge behalten und ruhig bleiben.