KUNIN Mediadesign GmbH

SEO Beratung für Firmen und Agenturen

Suchmaschinenoptimierung für Mensch und Maschine

Kunin Mediadesign GmbH
SEO-Internetagentur in München / Bogenhausen
Tel.: 089 98 247 2189
Email: info@kunin-mediadesign.de

Details zur SEO Analyse

Vorrangig befassen wir uns mit den folgenden Punkten, diese korrespondieren und erlauben gelegentlich keine scharfe Trennung.

  • Technische OnPage Analyse
  • Keyword Analyse / Content Einschätzung
  • Nutzersignale / Usability Bewertung
  • Externe Links / Bilder-SEO / Local SEO

 

Technische OnPage Analyse

Crawling und Indixierung durch die Suchmaschinen

Google Webmastertools/Search Console und Bing Webmaster liefern uns wichtige Infos zum Indixierungsstatus und zu Crawling-Fehlern aus der Sicht der Suchmaschinen selbst. Korrekte und aktuelle robots.txt sowie Sitemaps sind unerlässlich, ebenso die Beseitigung von Crawling-Fehlern. Häufig kommt es beim Relaunch zu Problemen, neue URLs werden generiert, Content ändert sich oder entfällt. Wir sorgen für korrekten Statuscode bzw. permanente Redirects etwa via htaccess. Wir räumen auf und wenn wir dabei Duplicate Content finden, wird der auch ordentlich entsorgt.

Quellcodeoptimierung und klare URL-Struktur

Quellcode-Validität und Quellcodeoptimierung, etwa die klare Auszeichnung der HTML-Elemente (h1, h2 ...) und gezielte Snippet Optimierung (meta-title, meta-description) sind unverzichtbare für eine klare Indixierung. Eine logisch aufgebaute URL-Struktur mit strukturierter interner Verlinkung, evtl. auch einer Paginierung von Seiten sowie die klare Kommunikation von URL-Parameter an Google & Co, sind wichtige Faktoren für eine vollständige Indexierung.

Mobile-SEO:

Mobile-SEO, sprich die Nutzerfreundlichkeit auf Mobilgeräten ist seit April 2015 ein offizieller Ranking-Faktor von Google. Ist die Website auf mobilen Geräten aufrufbar, sind Formulare, Buttons, Buchungsstrecken kurz alle Funktionen der Website auch mobile nutzbar? Zu prüfen ist ob Responsive Webdesign, eigene mobile (Sub)Domains oder Dynamic Serving eingesetzt wird. Abhängig von der verwendeten Technik sind die Annotationen für rel="alternate" und rel="canonical" zu definieren.

Page-Speed:

Schnelle Ladezeiten sind auch in Zeiten von schnellen Internetanschlüssen nicht hinfällig. Seiten, die schnell geladen werden, sind für den Nutzer angenehmer und ermöglichen schnelle Interaktionen. Unser dem Gesichtspunkt von Nutzersignalen ein eindeutig positives Signal an Google. Zudem bestätigte Google 2010 Seitenladegschwindigkeiten als Rankingfaktor. Bei der Pagespeed-Optimierung hilft Google Developers. Wir erhalten erste Tips zur Komprimierung von JavaScript und CSS-Dateien, zur Bilderoptimierung und zur Reduzierung des HTML-Codes für Mobil und Desktop.
 

Nutzersignale / Usability Bewertung

Google wertet die Relevanz einer Website anhand von diversen Nutzersignalen, welche vorrangig die Kundenzufriedenheit widerspiegeln.

DIE WICHTIGTEN PUNKTE:

  • Eine möglichst niedrige Bounce Rate (Absprungrate)
  • Möglichst lange Verweilzeiten auf der Website
  • Eine gute Click-through-rate zu bekommen, denn jeder Click wird gezählt

Die Website-Architektur soll dem Besucher schnell zum Ziel führen und dem Bot die Indexierung leicht machen. Ziel wird hier immer sein, die Usability zu verbessern, klare Benutzerführungen zu etablieren. Ist die Struktur, die Seitennavigation intuitiv erfassbar, gibt es Hilfestellungen wie Breadcrumb-Navigation oder Freie Suche? Sind URLs sprechend, kurz und prägnant. Wir arbeiten sehr gerne mit Designern für die der "Call-to-Aktion" ein echter Ansporn ist.
 

SEO Keyword Analyse / Content Einschätzung

Mit welchen Keywords wird Ihre Website / Ihr Shop gesucht und gefunden? Sind das die richtigen Keywords für Ihr Angebot? Und spiegeln sich diese Keywords im Content Ihrer Website wieder? Ist der Inhalt der Website aktuell, gibt es Neues oder sind Inhalte veralter oder sind mehrsprachigen Seiten zu optimieren. Ohne relevanten, individuellen Content geht gar nix. Das wars eigentlich schon, die Antworten auf diese schlichten Fragen sind aber einige der wichtigsten Punkte der SEO.

Stellt man sich diese Fragen bereits in der Konzeptphase einer Website/eines Shops kann man ein inhaltliches Skelett bauen, dass Suchmaschinen und User lieben werden. Wir starten mit einer Keyword-Recherche. Damit wir nicht in den eigenen gedanklichen Grenzen hängenbleiben, nutzen wir hilfreiche Tools wie den Google Keyword Planner, Sistrix und analysieren die Strategien der Mitbewerber. Das ergibt einen Fundus aus Keywords, Synonymen und relevanten Adjektiven und Begriffen, die auch dem Wortschatz der Zielgruppe entsprechen.

Wir versuchen uns in den User hineinzuversetzen und uns von der gelegentlich zu fixen Sicht des Anbieters zu lösen. Mancher User sucht problemorientiert, mancher lösungsorientiert oder schlicht nach einem Produkt oder einer Information. Welches Besucherpotential hat ein Keyword und wie ist die Konkurrenzsituation, qualitativ und quantitativ? Fokusieren wir kurze Begriffe (Shorttail) oder längere, spezifizierte Keywords (Longtail)? Darauf finden wir Antworten.

Mehr zu SEO und Keyword Analyse:
» Unser Intent und Keywords
» SEO Tools für die Keywordrecherche


 

Externe Links:

Externe Links sind Links, die von anderen Domains auf die eigene Website eingehen. Wir analysieren die Linkstruktur und die Linkpopularität. Externe Links von Spam-Seiten können die Website evtl. eine "schlechten Ruf" verpassen. Der Begriff der "Bad Neighbourhood" bezieht sich auf Seiten, die sehr wenig eigenen Content aufweisen und im Gegenzug meist für Spam-Maßnahmen, massenhaft gekaufte Backlinks oder allgemein für Verstösse gegen die Google Richtlinien oder auch Urheberrechtsverletzungen bekannt sind. Mit Externen Link im Web ist es wie mit Empfehlungen im echten Leben. Links von relevanten, gut gerankten Website, möglichst aus einem verwandten Themenkanon sind weitaus relevanter als die übersprühende Geschwätzigkeit einer (gekauften) Linkliste mit der Reputation einer Lieschen Müller.
 

Bilder-SEO / Local SEO

Die Optimierung von Bildern, etwa von Produktfotos in Shops, zielt auf verbesserte Rankings für entsprechende Keywords in der Google Bildersuche aber auch in der Darstellung von Bildern in der normalen Websuche. Die Indexierung von Websites mit vielen Bildern kann man gut mit Bilder-Sitemaps erleichtern. Google Maps spielt für die Lokale SEO ein relevante Rolle, ebenso lokale Bezüge bei der Gestaltung der Snippets für title und description sowie für Überschriften.